EJE Freizeiten - Kinderfreizeit in der Natur
EJE Freizeiten e.V.

Datenschutz f├╝r Teilnehmende

Wer ist verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts?

Der/die Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist der jeweilige Vereinsvorstand, zu erreichen unter: Gro├č Hove 134a, 21635 Jork.

Welche Daten nutzen wir und aus welchen Quellen stammen diese?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die f├╝r die Planung, Durchf├╝hrung und Abrechnung einer Freizeit erforderlich sind. Dieses sind insbesondere die Stammdaten wie Name, Anschrift und Telefonnummern. Eine Einwilligung vorausgesetzt, werden auch personenbezogene Daten verarbeitet, die nicht als erforderlich gelten, wie bspw. Fotos.

Welchen Zweck verfolgt die Datenverarbeitung und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt diese?

  • Erf├╝llung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO): Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Erf├╝llung unserer Pflichten, die sich aus dem Vertragsverh├Ąltnis ergeben k├Ânnen.
  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO): Eine Datenverarbeitung zu bestimmten Zwecken kann auch auf Basis einer Einwilligung erfolgen. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gr├╝nden mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen werden.
  • Erf├╝llung gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO): Wir als Verein k├Ânnen gesetzlichen Verpflichtungen zur Datenweitergabe unterliegen.
  • Interessenabw├Ągung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO): Es kommt auch vor, dass wir  personenbezogene Daten ├╝ber die Vertragserf├╝llung hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten verarbeiten. Dies ist beispielsweise der Fall bei der Gew├Ąhrleistung der IT-Sicherheit oder der Aufkl├Ąrung von Straftaten.

An wen geben wir Daten weiter? ├ťbermitteln wir Daten in ein Drittland?

Innerhalb des Vereins erhalten nur diejenigen Mitglieder Zugriff auf Daten, die diese zur Erf├╝llung unserer gesetzlichen oder vertraglichen Pflichten ben├Âtigen. Bei vielen Veranstaltungen kooperieren wir mit der Kirchengemeinde St. Pankratius in Neuenfelde in vielf├Ąltiger Weise und teilen hierbei auch Daten, bspw. Namen von Freizeitteilnehmern. Davon abgesehen geben wir Daten nur weiter, wenn uns dies im Wege einer Einwilligung erlaubt wurde oder wenn wir gesetzlich dazu erm├Ąchtigt bzw. verpflichtet sind.

Grunds├Ątzlich findet keine ├ťbermittlung von personenbezogenen Daten an Dienstleister, die ihren Sitz in L├Ąndern au├čerhalb des Europ├Ąischen Wirtschaftsraums haben, oder an eine internationale Organisation, statt. Sollte es in Ausnahmenf├Ąllen dennoch dazu kommen, ist zwingende Voraussetzung f├╝r die ├ťbermittlung, dass die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau f├╝r dieses Drittland best├Ątigt hat oder andere angemessene Datenschutzgarantien vorhanden sind.

Wie lange speichern wir Daten?

Wir verarbeiten Daten so lange sie zur Zweckerf├╝llung notwendig sind. Sind die Daten f├╝r die Erf├╝llung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie routinem├Ą├čig gel├Âscht. Im Falle einer Einwilligung verwenden wir Daten bis zu deren Widerruf. Als Teilnehmer am Rechtsverkehr k├Ânnen wir gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen. Zum Teil wird dort differenziert zwischen dem Sperren und dem L├Âschen von Daten. Die Fristen betragen bis zu zehn Jahre ab Schluss des Jahres, in welchem die Pflicht zur Aufbewahrung entstanden ist. Daten speichern wir auch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verj├Ąhrungsfristen nach dem B├╝rgerlichen Gesetzbuch. Die Regelverj├Ąhrung betr├Ągt drei Jahre, in Ausnahmef├Ąllen aber auch drei├čig Jahre.

Welche Rechte gew├Ąhrt das Datenschutzrecht?

Sie haben das Recht auf Auskunft dar├╝ber, welche Sie betreffenden personenbezogenen Daten bei uns verarbeitet werden, das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten und das Recht, die L├Âschung der Daten zu verlangen.

Au├čerdem haben Sie das Recht, die Einschr├Ąnkung der Verarbeitung zu verlangen oder einer Verarbeitung, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e, f DSGVO geschieht, zu widersprechen. Sie haben das Recht auf Daten├╝bertragbarkeit.

Sollten Sie ihre Einwilligung in eine Datenverarbeitung erteilt haben, k├Ânnen Sie diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gr├╝nden mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen.

Bei einer Beschwerde k├Ânnen Sie sich an die zust├Ąndige Aufsichtsbeh├Ârde wenden:

Die Landesbeauftragte f├╝r den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstra├če 5, 30159 Hannover, Telefon: 0511-120-4500, E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

M├╝ssen Sie Daten bereitstellen?

Im Rahmen der Freizeitdurchf├╝hrung m├╝ssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die f├╝r die Planung, Durchf├╝hrung und Abrechnung der Freizeit und die Erf├╝llung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, ihr Kind mit auf Freizeit zu nehmen.

Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Wir nutzen keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gem├Ą├č Art. 22 DSGVO. Sollten wir solch ein Verfahren in Einzelf├Ąllen einsetzen, werden wir Sie hier├╝ber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Inwieweit werden Daten f├╝r die Profilbildung genutzt?

Die Datenverarbeitung verfolgt nicht das Ziel, bestimmte pers├Ânliche Aspekte automatisiert zu bewerten.